Eine Miniküche einzurichten kann eine echte Herausforderung sein. Wir haben ein paar Tipps und Ideen, wie die Miniküche als wahres Raumwunder punktet und mit Funktionalität und Praktikabilität trotz ihres platzsparenden Designs überzeugt.

Gerade Miniküchen bedürfen einer guten Planung. Wenn für Sie Vielseitigkeit großgeschrieben ist, ausgiebige Kochabende mit Freunden geplant sind und die Backkünste großartige Torten entstehen lassen, so sollte man jedes kleine Detail beim Einrichten einer Miniküche bedenken.

Es besteht bei einer solch kleinen Küche also kein Grund zu verzweifeln.

schöne-kleine-Küche

Foto: Inter IKEA Systems B.V.

Wichtige Punkte auf einen Blick:

  • Helle Farben verwenden
  • Auf Geradlinigkeit achten
  • Glas und Hochglanzfronten sorgen für Leichtigkeit
  • mit unterschiedlichen Lichtquellen arbeiten

Raumwunder Miniküche

Sicherlich ist fehlender Platz das größte Manko an einer Miniküche, doch Dank vieler cleverer Einrichtungsideen und kleiner Helferlein kann in einer Miniküche jeder Zentimeter genutzt werden –  ohne, dass die Küche überladen oder chaotisch aussieht.

Ganz im Gegenteil sogar – eine Miniküche sollte besonders aufgeräumt wirken, da klare Linien und der Verzicht auf zu viele Accessoires den vorhandenen Raum optisch vergrößern. Zudem sollten Sie in einer Miniküche mit hellen Farben arbeiten, da diese Weite suggerieren.

Ebenso kann die Verarbeitung von Glas und Hochglanzfronten für ein weiteres Raumgefühl sorgen. Mit der richtigen Beleuchtung können Sie neben einer gemütlichen Atmosphäre auch für mehr Räumlichkeit sorgen, beispielsweise durch die Kombination verschiedener Lichtquellen oder Leuchten mit unterschiedlichen Lichtfarben.

Photorepro: 1 /Daniel S

Foto: Inter IKEA Systems B.V.

Staumöglichkeiten und kleine Hilfsmittel

Neben den optischen Optimierungen tragen clevere Hilfsmittel ebenso zur bestmöglichen Raumnutzung bei. Dabei sollte ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Staumöglichkeiten, Arbeitsfläche und Elektrogeräten erreicht werden.

Um auf minimalem Raum maximalen Stauraum zu erzeugen sollte jeder kleinste Winkel der Küche genutzt werden. Schubladen in Nischen sowie schwer zu erreichenden Winkeln oder Ordnungssysteme an den Innenseiten von Schranktüren helfen dabei, die Staumöglichkeiten zu erweitern.

Zusätzlichen Stauraum bieten Körbe oder Boxen, die zudem für ein aufgeräumtes und organisiertes Erscheinungsbild sorgen. Um den vorhandenen Platz so effektiv wie möglich nutzen zu können, lohnt es sich außerdem in die Höhe zu planen.

Deckenhohe Schränke bieten ein Höchstmaß an Stauraum. Besonders Gegenstände, die nicht tagtäglich verwendet werden, können hier gut verstaut werden. Die Steigerung dazu sind Regalkombinationen für die Decke – so lassen sich zum Beispiel ein stylisches Weinregal oder ein Obst-  und Gemüsekörbchen an der Decke montieren.

Inter Ikea Systems

Inter Ikea Systems

Maximaler Arbeitsplatz

Sie wollen trotz Miniküche nicht auf Komfort und vielfältige Möglichkeiten beim Kochen und Backen verzichten? Zahlreiche pfiffige Ideen holen aus Ihrer kleinen Küche ein Maximum an Arbeitsfläche heraus. So können sich hinter Schubladen ausziehbare Arbeitsflächen verstecken oder sogar ein Esstisch mit den dazu passenden Hockern. Auch ausklappbare Tischmodelle die an der Wand montiert werden, können eine Lösung für kleine Küchen bieten. Ein einfacher Weg selbst die Spüle als Arbeitsplatz zu nutzen, sind Schneidebretter aus Glas oder Holz, die über das Spülbecken geschoben werden. Ebenso praktisch sind Siebeinsätze aus Edelstahl, die sich hervorragend zum Abspülen von Gemüse, Obst und Kräutern eignen.

Miniküche mit Minigeräten

Eine Miniküche bietet nur begrenzt Platz für große Küchengeräte. Wer dennoch nicht darauf verzichten möchte, sollte seine Küche mit den kleineren Varianten großer Küchengeräte ausstatten. So reicht für einen Single- oder Zwei-Personen-Haushalt in den meisten Fällen eine Minispülmaschine aus. Zudem können viele Elektrogeräte in die Küche integriert werden. Vom Toaster über die Küchenwaage bis hin zur Mikrowelle kann alles in praktischen Nischen verstaut werden und schafft somit mehr Platz in Schränken und Schubladen. Wenn innerhalb der Küche kein Platz für einen Backofen ist, so können kleine Einzelbacköfen auch sehr gute Dienste leisten. Möchte man darin auch einen Kuchen backen, so sollte man bei der Auswahl genau auf Abmessungen und Gleichmäßigkeit der Hitzeverteilung achten.

Eine Miniküche kann also trotz ihrer fehlenden Größe ganz groß rauskommen.

Inter Ikea Systems b.V. 2014

Inter Ikea Systems b.V. 2014